Vorgespräch

Bei jeder Massage-Session gibt es ein kurzes Vorgespräch. Das Vorgespräch ist immer auch eine Einladung an dich, mit dir selber Kontakt aufzunehmen und gibt uns beiden die Gelegenheit, sich auf die Session einzustimmen. Fragen könnten sein:

  • Was ist deine Situation, wie geht es dir gerade?
  • Was ist dein Anliegen für diese Session?
  • Was brauchst Du heute (körperlich, emotional, energetisch), in diesem Moment?

Anhand dessen passe ich die Massage an dich individuell an.

Bei nachfolgenden Sessions kann es auch um Fragen gehen wie:

  • Gibt es etwas aus der letzten Session, was für diese Session wichtig ist?
  • Was war gut (wovon mehr) oder nicht so gut (wovon weniger)?
  • Gibt es Veränderungsbedarf, etwas Neues ausprobieren etc.?
Gespräch, Beratung, Vorgespräch, Coaching

Tiefengewebsmassage

Tiefengewebsmassage

Die Tiefengewebsmassage ist auf die tiefen Schichten des Muskel- und Fasziengewebes ausgerichtet.
Ihre Ursprünge hat sie im Rolfing, aus der sich verschiedene andere Tiefengewebsmassage-Richtungen (wie Rebalancing, Myofascial Release, Posturale Integration) entwickelt haben.

Ähnlich wie im Sport beim Aufwärmen wird bei der Tiefengewebsmassage das Gewebe erst mit Dehnungen und sanfteren Griffen erwärmt und vorbereitet. Das erleichtert es dem Körper, tiefere Techniken hereinzulassen. Um in den tieferen Schichten wirken zu können, müssen diese Griffe langsam und bewußt angewandt werden. Eine Tiefengewebsmassage braucht also entsprechend Zeit.

Da das Schmerzempfinden sehr individuell ist – es sollte nur bis zur Grenze des sogenannten ‚Wohlfühlschmerzes‘ gehen – wende ich diese Techniken im Feedback-Dialog an.
Hinzu können Druckpunkte (sogenannte Triggerpunkte) kommen. Diese werden bewusst länger in der Tiefe in den Verklebungen gehalten, die sich dann lösen können.