Vorgespräch

Bei jeder Massage-Session gibt es ein kurzes Vorgespräch. Das Vorgespräch ist immer auch eine Einladung an dich, mit dir selber Kontakt aufzunehmen und gibt uns beiden die Gelegenheit, sich auf die Session einzustimmen. Fragen könnten sein:

  • Was ist deine Situation, wie geht es dir gerade?
  • Was ist dein Anliegen für diese Session?
  • Was brauchst Du heute (körperlich, emotional, energetisch), in diesem Moment?

Anhand dessen passe ich die Massage an dich individuell an.

Bei nachfolgenden Sessions kann es auch um Fragen gehen wie:

  • Gibt es etwas aus der letzten Session, was für diese Session wichtig ist?
  • Was war gut (wovon mehr) oder nicht so gut (wovon weniger)?
  • Gibt es Veränderungsbedarf, etwas Neues ausprobieren etc.?
Gespräch, Beratung, Vorgespräch, Coaching

Hawaiianische Lomi Lomi Massage

Lomi Massage Detail-Foto

Lomi ist wertvolle Nahrung für Körper und Seele, achtsame Berührung aus einer zugewandten Haltung heraus. Eine hawaiianische Lehrerin nannte die wichtigste Ingredienz einer Lomi ‚loving hands‘. Die Delphin-Untergriffe und die wellenartigen, großräumigen Massagestriche können etwas von dem schwerelosen bewegt-werden im warmen Meer vermitteln – oder wie eine Kundin nach der Massage sagte: wie ein Embryo im warmen, geborgenen Mutterleib schwimmend.
Wie bei den Ayurvedischen Massagen wird viel warmes Öl verwendet.

In ihren Ursprüngen ist die Lomi eine therapeutische Körperarbeit, eine Heilkunst und steht ergänzend zu anderen schamanischen Heilformen (Ritual-, Natur- und Kräuterheilkunde). Sie wurde begleitend und unterstützend auch bei Übergängen (neuer Beruf, Trennung, Krankheit etc.) genutzt. Körper-Geist-Seele wirken in diesem Verständnis aufeinander und Störungen können sich als Blockaden, Verspannungen zeigen. Lomi bringt wieder Bewegung in diese Erstarrung und über den Körper werden auch Geist und Seele beeinflusst. Ziel ist, wieder mehr Harmonie von Körper, Geist und Seele herzustellen.

Charakteristisch für eine Lomi ist mehr Körperkontakt durch die häufige gleichzeitige Verwendung beider Unterarme. Ebenso charakteristisch sind großflächige Streichungen über den ganzen Körper, was Halt und Geborgenheit vermitteln kann. Mal ist sie dynamisch und bringt Bewegung rein, mal fließend, mal mit mehr oder weniger Druck oder auch ruhig haltend.
Energetisch-emotionale Blockaden schlagen sich oft in körperlichen Verspannungen nieder. Über achtsam-dynamische Arbeit mit dem Körper können die Verspannungen und damit auch die Blockaden beeinflusst werden.